Besucher und Interessierte der Übung

Wichtige Info für Besucher und Interessierte an der Dreiländerübung:

Das eigentliche Übungsgebiet ist für Besucher und Wanderer während des gesamten Übungsverlaufs weitläufig gesperrt. Da bei der Übung neben Lösch-Flugzeugen und Hubschraubern auch schweres Gerät auf teilweise engen Waldwegen eingesetzt wird, muss das betreffende Areal aus Sicherheitsgründen abgesperrt werden. Wir bitten hier um Verständnis!
Seitens der Übungsleitung wurden aber im Vorfeld Besucherkorridore und Beobachtungspunkte eingerichtet. Informationen und Wegbeschreibungen zu den Besucherbereichen erhalten Sie an den Hauptinformationspunkten an den Feuerwehrgerätehäusern Lackenhäuser sowie Schwarzenberg.

Die Übungsleitung

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Pressekonferenz zur länderübergreifenden Waldbrandübung Austrian Bavarian Czech Forest Fire Drill 2017 im Dreiländereck Österreich – Deutschland – Tschechien

Am 14.06. fand in Schwarzenberg eine Pressekonferenz statt, bei der das Vorhaben ABCFFD2017 erstmals der Öffentlichkeit und den Medien vorgestellt wurde. Zahlreiche Medienvertreter wurden von der Übungsleitung über das Szenario informiert.

Pressekonferenz-Infos_ABCFFD2017_20170614

Ein Hauptbestandteil der Übung (sozusagen als Übung in der Übung) ist die Luftunterstützung (ebenfalls trinational besetzt) der Bodeneinheiten durch Hubschrauber und Flächenflugzeuge unter der Leitung des österreichischen Bundesheeres.

Nähere Infos hierzu im Face Sheet des Bundesheers:
Fact_Sheet_KdoLuU-1_ABCFFD2017

 

Presseartikel PNP

Presseartikel tips.at

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Trinationale Übungsleitung

Ziehen an einem Strang - die Trinationale ÜbungsleitungZiehen an einem gemeinsamen Strang – die trinationale Übungsleitung: (vlnr) por. Ing. Vendula Matějů (Feuerwehrrettungsdienst Südböhmen), plk. Ing. Martin Sviták (Feuerwehrrettungsdienst Südböhmen), Oberst Georg Klecatsky, MSD (Österreichisches Bundesheer – Kommando Luftunterstützung), HR Mag. Valentin Pühringer (Bezirkshauptmannschaft Rohrbach), BR Günther Gierlinger (Oö. Landes-Feuerwehrverband – AFKDO Aigen), Mag. Michael Leitner (Bürgermeister Gemeinde Scharzenberg am Böhmerwald), HBI Günther Sommer (Feuerwehrkommandant Schwarzenberg), KBR Norbert Süß (Kreisfeuerwehrverband Freyung) und LBDSTV Robert Mayer, MSc (OÖ. Landes-Feuerwehrverband).
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Terminaviso Medientag

Im Rahmen der trinationalen Großübung lädt die gemeinsame Einsatzleitung der beteiligten Organisationen zu einem Medientag im Grenzgebiet Österreich – Bayern – Tschechien ein.
Termin:
Samstag, 1. Juli 2017 um 11.00 Uhr

Treffpunkt:
Gemeindeamt Schwarzenberg
Schwarzenberg 185
A-4164 Schwarzenberg am Böhmerwald

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Erkundungsmarsch der Übungleitung

am Montag den 15.05.2017 machten Sie die Verantwortlichen Übungsleiter der 3 teilnehmenden Länder bei einem gemeinsamen Erkundungsmarsch ein Bild des Geländes.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Freiwillige Helfer gesucht!!

Freiwillige Helfer gesucht:

Für die Mitwirkung an der Übung werden freiwillige Helfer (aktive Feuerwehrmitglieder) aus dem Bezirk Rohrbach für leichte Tätigkeiten im Übungsgelände gesucht. Es wird ein Pool an freiwilligen Helfern geschaffen, die bereit sind bei dieser Großübung mitzuwirken.

Für die Meldung als Freiwillige(r) laden Sie bitte folgendes Formular herunter und schicken Sie es ausgefüllt an: afk.1@ro.ooelfv.at

BR Günther Gierlinger
Abschnitts-FEUERWEHR KOMMANDO Aigen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Bodenerkundung gemeinsam mit dem österreichischen Bundesheer

Překlad 

Am 24.4. wurde mit dem österr. Bundesheer im Übungsgebiet eine Bodenerkundung durch­geführt um die Sicherheit der eingesetzten Luftfahrzeuge zu gewährleisten. Dabei wurde das Hauptaugenmerk auf die zu errichtende Relaisstation für den länderübergreifenden Flugfunkverkehr gelegt und der „Absprungplatz“ erkundet. Beim Absprungplatz handelt es sich vereinfacht ausgedrückt um den „Parkplatz“ für Hubschrauber von dem aus z.B. Erkundungsflüge durchgeführt werden. Er ist auch Ausgangspunkt für Materialtransporte ins Übungsgebiet und „Tankstelle“ für die Luftfahrzeuge sowie Bereitschaftsplatz für die Crash-Crew, die aus Sanitätern und Feuerwehrleuten besteht und bei Flugunfällen zum Einsatzort geflogen wird.

Bei der anschließenden Besprechung konnten weitere Details für den Einsatz der Luftfahrzeuge geklärt werden.

BR Günther Gierlinger

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen